TDF lightup ECPAT 800x450

Internationaler Tag gegen Menschenhandel

30.07.2022

Heute, am 30. Juli, haben wir den Internationalen Tag gegen Menschenhandel begangen. 

Der Tag ist unter anderem dafür da, um die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit darauf zu lenken, dass der Menschenhandel weltweit blüht.

Dies haben auch Terre des Femmes e.V., lightup Germany und ECPAT Deutschland e.V. zum Anlass genommen, um auf die Gefahren, die von sogenannten "Loverboys" ausgehen, aufmerksam zu machen. "Loverboys" täuschen jungen Frauen oder Mädchen Liebe vor, um sie in die Prostitution zu locken. Dies ist Menschenhandel zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung. Und den gibt es auch hier in Deutschland, direkt unter uns. 

Im Rahmen einer tollen Instagram-Aktion, deren Bilder mit wichtigen Botschaften ihr oben seht, forderten die drei Organisationen unter anderem "mehr Aufklärungsarbeit in der Gesellschaft sowie Schulungen für Bildungseinrichtungen und Behörden".

Wir können dem nur zustimmen! Im Rahmen unseres Präventionsprogramms "Liebe ohne Zwang" (c) 2013 engagieren wir uns nun schon seit fast zehn Jahren für die Sensibilisierung von Jugendlichen über die Gefahren der "Loverboy"-Methode. Im digitalen Zeitalter, in dem Menschenhändler so leicht wie nie Kontakt zu potenziellen Betroffenen herstellen können, sind Programme wie dieses wichtiger denn je.

Bild von der großartigen Instagram-Aktion der drei Vereine

Nach oben